Half Penny Bridge

River Liffey in der Abenddämmerung mit der Half Penny Bridge im Hintergrund.

Die Half Penny Bridge wurde 1816 erbaut und heißt offiziell Wellington Bridge. Sie wurde in Erinnerung an den Sieger von Waterloo (heutiges Belgien) errichtet. Sein Name war Arthur Wellesley 1. Duke of Wellington und er hat in der Schlacht 1815 Napoleon Bonaparte besiegt. Das Wellington Monument im Phoenix Park wurde ebenfalls nach ihm benannt.

Blick von Westen auf die weiße, verzierte Half Penny Bridge, die sich über den River Liffey spannt.

Die Half Penny Bridge wird oft auch einfach als Ha' Penny Bridge bezeichnet. Grund für die ungewöhnliche Namensgebung ist die Tatsache, dass bis 1919 alle, die die Fußgängerbrücke überqueren wollten einen halben Penny Gebühr bezahlen mussten.

Blick von Osten auf die Half Penny Bridge, die sich bogenförmig über de River Liffey spannt.

Damals wie heute verbindet die Half Penny Bridge den Bereich um Temple Bar und den Einkaufsbereich um die Henry Street. Bis zur Eröffnung der Millennium Bridge im Jahr 2000 war sie zudem die einzige Fußgängerbrücke, die über den River Liffey führte.

Nahaufnahme eines Brückenelements der Half Penny Bridge. Altertümliche Laterne auf einem Bogen.

Nach oben